Junior Cup 2022/23 - Woche 2 Obertilliach

Der zweite Stopp des IBU Junior Cup führte die Athleten nach Osttirol. In Obertilliach maßen sich die besten Juniorenathleten und -athletinnen im Einzel, Sprint, Mixed-Staffel und Single-Mixed-Staffel.

Einzel am Mittwoch

Die Wettkämpfe in Obertilliach wurden am Mittwoch mit den Einzelwettkämpfen der Juniorinnen und Junioren eröffnet!

Bei den Herren war Jakob Kulbin aus Estland unschlagbar. Der Jugendsprintweltmeister gewann das Rennen mit nur einem Schießfehler. 22 Sekunden hinter ihm landete der Kasache Vadim Kurales. Hans Köllner aus Deutschland bestätigte seine gute Form der letzten Woche und sicherte sich Rang drei.

Bei den Damen setzte sich die Juniorenweltmeisterin erneut durch. Oceane Michelon aus Frankreich gewann das Rennen 20 Sekunden vor Maya Cloetens aus Belgien. Katerina Pavlu aus Tschechien schaffte ihren ersten Podiumsplatz im Junior Cup und traf alle 20 Scheiben.

Header iconJunior Cup Obertilliach 2022/2023

Einzel am Mittwoch

Die Wettkämpfe in Obertilliach wurden am Mittwoch mit den Einzelwettkämpfen der Juniorinnen und Junioren eröffnet!

Bei den Herren war Jakob Kulbin aus Estland unschlagbar. Der Jugendsprintweltmeister gewann das Rennen mit nur einem Schießfehler. 22 Sekunden hinter ihm landete der Kasache Vadim Kurales. Hans Köllner aus Deutschland bestätigte seine gute Form der letzten Woche und sicherte sich Rang drei.

Bei den Damen setzte sich die Juniorenweltmeisterin erneut durch. Oceane Michelon aus Frankreich gewann das Rennen 20 Sekunden vor Maya Cloetens aus Belgien. Katerina Pavlu aus Tschechien schaffte ihren ersten Podiumsplatz im Junior Cup und traf alle 20 Scheiben.

Sprints am Samstag

Die letzten Wettkämpfe für die Junioren und Juniorinnen im Junior Cup des Jahres 2022 waren die Sprintrennen. Bei den Herren siegte Nicolo Betemps aus Italien. Sein fehlerfreies Schießen bildete die Grundlage für seinen Erfolg. Im ganzen Feld blieben nur sieben Athleten fehlerfrei. Für Betemps war es der erste Sieg der Saison. Lovro Planko aus Slowenien sicherte sich Platz zwei. Dritter wurde der Franzose Jacques Jefferies.

Bei den Damen setzte sich Anaelle Bondoux gegen die Konkurrenz durch. Mit zwei fehlerfreien Schießeinlagen war sie nicht zu schlagen. Anna Andexer aus Östereich kam 20 Sekunden hinter der Französin auf Platz zwei. Maya Cloetens aus Belgien bewies erneut ihre gute Form und wurde Dritte.

Der nächste Stopp für den Junior Cup ist in Haanja, Estland, vom 8. bis 11. Februar 2023.

Fotos: Lisa Gerth/IBU

Share this article

Header iconAbonniere unseren Newsletter