Franziska Preuss beendet Saison vorzeitig

Nach zahlreichen körperlichen Rückschlägen in den vergangenen 12 Monaten hat sich Franziska Preuss dazu entschieden, ihre Saison vorzeitig zu beenden. Sie verpasst damit die Heim-WM in Oberhof im Februar.

German Ski Federation DSV announced Preuss will not be competing in the remaining two months of the 2022/23 season earlier on Monday in a press release. Der Deutsche Skiverband (DSV) gab in einer Pressemitteilung am Montag bekannt, dass Preuss in den verbleibenden zwei Monaten der Saison 2022/23 nicht mehr an den Start gehen wird. Die 28-Jährigen verpasste bereits die Weltcup-Rennen in Kontiolahti, Pokljuka und daheim im Ruhpolding und kehrte erst am vergangenen Wochenende in Antholz zum Weltcup-Team zurück. The 28-year-old was forced to sit out the World Cup weeks in Kontiolahti, Pokljuka and her home venue Ruhpolding and only returned to competitions this past week in Antholz. "Nach den beiden Rennen in Antholz bin ich für mich zum Entschluss gekommen, dass ich die Saison frühzeitig beenden werde", erklärte Preuss. "In meiner aktuellen gesundheitlichen Verfassung bin ich einfach nicht in der Lage, die Leistungen zu bringen, die notwendig wären, um unserem Team bei der WM in Oberhof zu helfen." "Ich werde jetzt deshalb erst einmal eine Pause einlegen, um sowohl körperlich als auch mental wieder zu Kräften zu kommen. Denn diese ständigen krankheitsbedingten Rückschläge und der damit verbundene Kampf sind über einen so langen Zeitraum unheimlich kräftezehrend und nicht so einfach zu verarbeiten." Preuss beschreibt die Entscheidung, ihre Heimweltmeisterschaften nicht zu bestreiten als eine der schwierigsten in ihrer Karriere. Jetzt gilt der Fokus der körperlichen Erholung und Regeneration, sodass die Bronze-Medaillengewinnerin von Peking im Training im Frühjahr wieder voll angreifen kann. Bild: Thibaut/IBU

Share this article

Header iconAbonniere unseren Newsletter