Und das siegreichste Sternzeichen ist......

Drei Biathlon-Größen gewannen sechs oder mehr Titel in der Gesamtwertung. Magdalena Forsberg wurde im Sternzeichen Löwe, Martin Fourcade im Sternzeichen Jungfrau und Ole Einar Bjoerndalen im Wassermann geboren.

Haben die Eigenschaften ihres Sternzeichens ihnen einen Vorteil verschafft? Wir haben die Sternzeichen der Gesamtpunktsieger der Jahre 1993-2022 analysiert. Es gibt 12 Sternzeichen, und Athleten, die unter dem Sternzeichen Waage geboren wurden, haben die Kristallkugel noch nicht gewonnen. Aber schauen wir uns die drei siegreichsten Sternzeichen, ihr Hauptmerkmal und die in ihnen geborenen Gesamtpunktsieger an.

LÖWE (23. Juli - 22. August); 16 Titel

BESTIMMENDE EIGENSCHAFTEN: temperamentvoll, feurig, theatralisch

GESAMTPUNKTSIEGER (7): Raphael Poiree, Frankreich (4), Michael Greis, Deutschland (1); Tarjei Bø, Norwegen (1); Quentin Fillon Maillet, Frankreich (1)

GESAMTPUNKT-SIEGERINNEN (9): Magdalena Forsberg, Schweden (6), Kati Wilhelm, Deutschland (1), Darya Domracheva, Weißrussland (1); Laura Dahlmeier, Deutschland (1)

NAMHAFTESTE LÖWEN-CHAMPIONS IN ANDEREN SPORTARTEN

Roger Federer, Schweiz, Tennis; Usain Bolt, Jamaika, Leichtathletik

Header iconBI21 - Star sign winners - Leo

Magdalena Forsberg siegte in der Saison 1996/1997 zum ersten Mal in der BMW-IBU-Weltcup-Gesamtwertung und sicherte sich diesen Titel noch weitere fünfmal in Folge – ein Rekord bei den Frauen. Drei weitere Löwen-Frauen wurden Gesamtpunktsiegerin: Kati Wilhelm, Darya Domracheva und Laura Dahlmeier, die ihre Karriere mit 25 Jahren beendete – früh, aber nicht unerwartet für eine zweifache Olympiasiegerin und vierfache Weltmeisterin. Die französischen Löwen-Athleten Raphael Poiree und Quentin Fillon Maillet siegten zusammen fünfmal in der Gesamtwertung. Michael Greis war der letzte Deutsche, dem der Gesamtpunktsieg gelang. Der Sieg von Tarjei Bø wirkt wie eine Ankündigung seines noch stärkeren Bruders Johannes Thingnes.

JUNGFRAU (23. August - 22. September); 9 Titel

BESTIMMENDE EIGENSCHAFTEN: logisch, praktisch, systematisch

GESAMTPUNKTSIEGER: Martin Fourcade, Frankreich (7)

GESAMTPUNKT-SIEGERINNEN (2): Martina (Beck) Glagow, Deutschland (1); Helena (Jonsson) Ekholm, Schweden (1)

NAMHAFTESTE JUNGFRAUEN-CHAMPIONS IN ANDEREN SPORTARTEN

Jesse Owens, USA, Leichtathletik; Kobe Bryant, USA, Basketball

Header iconBI21 - Star sign winners - Virgo

Martin Fourcade gewann ansonsten unerreichte sieben Gesamtpunkttitel in Folge: erstmals in der Saison 2011/2012 und zuletzt in der Saison 2017/2018. Er ging systematisch und praktisch an Training und Wettkämpfe heran und blieb dabei stets konzentriert. Fourcade sagte bekanntlich, dass er vom ersten Tag des Sommertrainingslagers bis zum letzten Tag der Saison alles für den Biathlon geben würde und er spüren könne, wie alle um ihn herum irgendwann nachließen. Martina Glagow und Helena Ekholm fügten der Jungfrauen-Bilanz jeweils einen Gesamtpunktsieg hinzu.

WASSERMANN (20. Januar - 18. Februar); 9 Tirel

BESTIMMENDE EIGENSCHAFT: revolutionär

GESAMTPUNKTSIEGER: Ole Einar Bjoerndalen, Norwegen (6)

GESAMTPUNKTSIEGERINNEN (3): Magdalena Neuner, Deutschland (3)

NAMHAFTESTE WASSERMANN-CHAMPIONS IN ANDEREN SPORTARTEN

Michael Jordan, USA, Basketball; Cristiano Ronaldo, Portugal, Fußball

Header iconBI21 - Star sign winners - Aquarius

Ole Einar Bjoerndalen gewann sechs Gesamtpunkttitel: den ersten in der Saison 1997/1998, als er 24 Jahre alt war, den sechsten in der Saison 2008/2099 mit 35 Jahren. Er beendete seine Karriere mit 44 und noch immer als einer der Besten im BMW-IBU-Weltcup. Mit seinem für den Wassermann typischen inneren Weitblick passte Bjoerndalen seine Trainingsmethoden immer wieder an die sich verändernden Fähigkeiten seines Körpers an. Bjoerndalen gewann 2006 den Langlauf-Weltcup in Gallivare (Schweden) über 15 km im Freistil, ein weiterer Beweis für seine revolutionäre Herangehensweise an den Sport. Magdalen Neuner eroberte die Biathlonwelt im Sturm, gewann dreimal in der Gesamtpunktwertung, wurde Olympiasiegerin und Weltmeisterin und verabschiedete sich mit 25 Jahren.

Genau wie Bjoerndalen und Neuner ist Regina (Oja) Ermits Wassermann. Sie ist sich nicht ganz sicher, was sie von Horoskopen halten soll, liest sie aber trotzdem: "Allgemein glaube ich nicht an Horoskope. Ich lese sie aber manchmal, wenn ich sie in der Zeitung finde. Ich lese immer die Horoskope aller meiner Familienmitglieder und amüsiere mich oft über sie. Wenn das Horoskop positiv ist, glaube ich es. Ich könnte es glauben, wenn ich zu einem Profi ginge und mir ein richtiges Horoskop erstellen ließe. Ich weiß, dass ich ein Wassermann bin. Ich denke, die Eigenschaften können auf jeden zutreffen. Es gibt immer etwas, das auf jemanden zutrifft.“

Foto: IBU Archive

Share this article

Header iconAbonniere unseren Newsletter